A-Wurf

5. Geburtstag

......ein dutzend mal GLÜCK !

Alles Liebe zum 5. Geburtstag für unsere "Babies"!

4. Geburtstag unserer Bakaniya-Babies

Ganz herzlichen Glückwunsch an all unsere Puppies. Wir wünschen Ihnen noch ganz, ganz viele Jahre bei Ihren lieben Menschen!!!

3. Geburtstag

Heute feiern unsere "Babies" ihren 3. Geburtstag: Happy Birthday to all!!

Amani´s Geburtstagsfeier

Ayubu´s Geburtstagsfeier.....ja, Helle Du hast Recht: nun ist er ein "Mann"

2. Geburtstag

Ganz herzlichen Glückwunsch zum 2. Geburtstag an alle Bakaniya PuppiesLächelnd, wie schrieb Netti so schön:

Enjoy this special day - it is your day!

Vielen, vielen Dank auch für die lieben Briefe, emails und Fotos, die ich heute bekommen habe.....Ihr seid alle soooo klasse! Verlegen

Ayubu´s Geburtstagsparty, 02.02.2013 Lachend

1. Geburtstag

02. Februar 2012

Unser Nachwuchs feiert heute seinen 1. Geburtstag. Ayubu bekam sogar eine richtige Geburtstagstorte, mhhhh lecker!

.....auch bei Amani Zuhause wurde richtig gefeiertÜberrascht

Welpentreffen am 02. Oktober 2011

Für Sonntag, an diesem Tag wurden unsere "Babies" übrigens 8 Monate alt, hatten wir zum Welpentreffen eingeladen. Einen passenden Termin für alle zu finden, ist natürlich sehr schwer, so waren einige im Urlaub, hatten berufliche Verpflichtungen oder eine Hündin war auch schon läufig.

Trotzdem haben noch 3 Hündinnen-Besitzer, (Amali, Ayana, Summer) und 2 Rüdenbesitzer (Amani, Joschi) die Zeit gefunden, zu kommen. Besonders gefreut haben wir uns auch, dass Netti und Poul mit Papa "Bakari" extra aus Dänemark angereist sind um ihre Nachkommen zu sehen.

Nachdem ihnen Chaniya unmissverständlich erklärt hat, dass sie hier immer noch die Chefin im Hause ist, kannte die Wiedersehensfreude unter den Geschwistern keine Grenzen.....Lachend

05. Mai 2011

Über die Rückmeldungen der neuen Welpenbesitzer freue ich mich ganz besonders, sie schreiben mir, rufen mich an und schicken mir die ersten Fotos. Vielen, vielen Dank!!!

24. April 2011

Vergangenen Donnerstag und Freitag sind nun die letzten 3 Babies von Ihren neuen Besitzern abgeholt worden. Es war wieder ein tränenreicher Abschied.....

Wir haben uns dann an die Arbeit gemacht und aus unserem Welpenzimmer wieder ein ganz normales Wohnzimmer gezaubertZwinkernd

13. April 2011

Heute haben wir mit unserer restlichen Meute einen kleinen Ausflug mit dem Auto zum Breloh auf eine große Wiese gemacht.

10. April 2011

Nachdem nun am vergangenen Montag, 04. April, die Zuchwartin bei uns war und den Wurf abgenommen hat, mussten wir uns schon von einigen Babies verabschieden. Wir haben sie mit einem weinenden und einem lachenden Auge an ihre neuen Besitzer übergeben.

Ihre ersten Lebenswochen durften wir so intensiv mit ihnen verbringen, so dass wir sie alle 12 in unsere Herzen geschlossen haben. Jeder einzelne von ihnen ist etwas ganz besonderes.

Mit fast 10 Wochen wird es nun aber Zeit, dass das Rudel aufgelöst wird. Sie benötigen nun viel mehr Aufmerksamkeit und Beschäftigung.

Ich bin mehr als glücklich, dass wir so liebe Menschen gefunden haben, die sich nun für unsere Babies verantwortlich fühlen.

Acht von Ihnen haben ihre Reise bereits angetreten, zwei "Damen" und ein "Herr" werden vor Ostern noch abgeholt.

Diese Dame, "Ashaki", wird uns nun weiterhin auf Trab halten und unser Zuhause, durch eine Fellnase mehr, bereichernZwinkernd

02. April 2011

Irgendetwas ist ihnen heute in den Kopf gestiegen, es wurde alles von links nach rechts, von oben nach unten gekrempelt, kein Stein ist auf dem anderen liegen geblieben....sie wußten mit ihren Kräften nicht wohin und nun liegen sie da, als wenn sie kein Wässerchen trüben könnten............heeeeerrlich!

23. März 2011

Oh, eine wirklich schöne Frühlingsblume, die dort aus dem Kübel gewachsen ist.......wir nennen sie/ihn Mr. Schwarz, "Akia" der Erstgeborene

21. + 22. März 2011

Chaniya macht ihren Job als "Mama" ausgezeichnet, ob es beim Füttern oder Säubern der Wurfkiste ist, sie hilft mir, wo sie nur kann. Nicht, dass SIE den Putzlappen in die Hand nimmt Lachend, aber sie hält die ganze Rasselbande in Schacht und wenn es ihr zu bunt wird, dann gibt es auch schon mal eine klare Ansage und dann wird es mit einem Mal ganz still. ....geht doch!

18. März 2011

So sieht das aus, wenn 12 kleine, hungrige Mäulchen nach ihrer Mahlzeit verlangen, mit der entsprechenden Lautstärke natürlich.............nichts für schwache NervenBrüllend

15. März 2011

42. Tag

Nun sind unsere Babies schon 6 Wochen alt und strotzen vor Übermut, das warme Frühlingswetter wurde voll ausgekostet.......

12. März 2011

"Frühstück"

Nachmittags im Garten

Ihre Expeditionen weiten sich nun schon über den ganzen Garten aus, es muss alles untersucht werden....

10. März 2011

37. Tag

07. März 2011

Heute haben unsere Babies das erste Mal Gras unter ihren Pfoten gehabt. Sie sind von ganz allein, ohne dass Chaniya ihnen den Weg gezeigt hat, mutig den kleinen Steg hinunter gelaufen, von Angst keine Spur, die Neugier hat gesiegt.

Chaniya war allerdings etwas skeptischer und wollte sie lieber wieder in Sicherheit auf der Terrasse haben.

05. März 2011

Gestern haben wir draußen in der Sonne zu Mittag gegessen, Mama wartet dann schon darauf, dass wir endlich satt sind, dann darf sie nämlich die Schüsseln auslecken.

Abends haben wir dann noch Besuch von Frauchens Freunden bekommen, sie konnten gar nicht genug von uns bekommen, aber von wegen nur "gucken", mit "anpacken" mussten sie, nachdem wir das Abendbrot verdaut hattenZwinkernd.

Anschließend sind alle müde in ihre Wurfkiste gefallen, na ja musste ich mir halt alleine noch ein bisschen Spaß machen.

01. März 2011

"Mensch" das war heute ein aufregender Tag. Zuerst mussten wir wieder dieses ekelige Zeug........man nennt es Wurmkur, schlucken, dann bekamen wir die Krallen geschnitten, da schreien wir natürlich vorher schon wie am Spieß, obwohl es ja eigentlich gar nicht weh tut, aber sicher ist sicher, damit die mit der Schere auch bloß vorsichtig ist und dann durften wir das erste Mal nach draußen auf die Terrasse. Das war klasse, dort sind so viele neue Gerüche, denen man erstmal nachgehen muss. Also, wenn wir eins von unserer Mama mitbekommen haben, dann ist es ihre gute Nase, die ist nämlich auch immer auf dem Boden und das machen wir genauso! Frauchen findet das nicht immer ganz so toll, wenn Mama zu ihr hinkommen soll und sie hat gerade etwas Tolles erschnüffelt, dann kann das auch schon mal etwas länger dauernLachend

Außerdem sind wir heute 4 Wochen alt geworden und wiegen schon das 6 fache vom Geburtsgewicht.

24. Februar 2011

In den letztenTagen sind nun bei allen die ersten Zähnchen durchgekommen, das bedeutet, bald gibt es endlich etwas Vernünftiges "auf die Gabel"!

Beim Füttern aus dem Napf gleicht der Futterplatz eher einer Badelandschaft. Am Besten man stellt sich mit allen vier Pfoten hinein.......Mr. Braun (unser Brummer) hat bei dieser Aktion seinen "Freischwimmer" gemacht!

20. Februar 2011

19. Tag

Kaum dass man sehen und ein paar Schritte laufen kann, da werden auch schon die Kräfte untereinander gemessen, diese Attacken dauern aber höchstens 4-5 min und dann fällt man wieder in den Tiefschlaf.

18. Februar 2011

Am liebsten liegen sie alle dicht beieinander bzw übereinander....

15. Februar 2011

13. + 14. Tag

Bis auf 2 Welpen haben nun alle ihre Augen geöffnet, dass sie nun auch alles wahrnehmen, bezweifele ich, sonst würde Lady "Gelb" nicht bei ihrem Bruder nach Milch suchenVerlegen

Die ersten Gehversuche werden nun auch gestartet, die allerdings nach 2 - 3 Schritten kläglich mit einem Fall zur Seite enden, nun ja....

Heute war die erste Wurmkur angesagt, meine Güte, haben die sich vor Ekel geschüttelt, anschließend ging es sofort zur Milchbar um den schrecklichen Geschmack runter zu spülen.

Am Sonntag war Papa Bakari wieder zur internationalen Ausstellung in Fredericia, er ist höchst platzierter dänischer RR geworden und mit seinem Nachkommen BIS in der Nachzuchtklasse. GRATULIERE!

13. Februar 2011

Nun haben schon fünf Welpen ihre Augen geöffnet, noch nicht ganz weit aber durch einen kleinen Schlitz können sie schon in die weite Welt (Wurfkiste) blinzeln.

10. Februar 2011

7., 8. + 9. Tag

Am Dienstag bin ich mit Chaniya, das erste Mal nach der Geburt, wieder spazieren gegangen, sie hat sich so gefreut, endlich mal wieder raus, was anderes sehen und hören als nur, Tag und Nacht, den "Kinderkram". Für sie ist es der absolute full-time-job, kein Wunder bei 12 kleinen Quälgeistern.

07. Februar 2011

5. + 6. Tag

Die Stimmen der Babies werden nun immer kräftiger, manchmal hört man schon Ansätze eines "Bellen". Heute haben sie alle, einschließlich Chaniya, in der Sonne gelegen und die natürliche Wärme genossen (natürlich im Wohnzimmer, nicht draußen).

Papa Bakari und Opa Buksie haben sich am Wochenende in Fünen/Dänemark auf der DKK-Schau wieder ganz erfolgreich präsentiert. Buksie wurde bester Veteran Rüde und Bakari wurde Bester Champion und BIS Champion. Auch 2 Nachkommen von Bakari wurden ganz vorne platziert.

Ja, so ist das, die Mama paßt auf die Kinder auf und der Papa amüsiert sichZwinkernd

05. Febraur 2011

Es ist unglaublich, was für ein Gewusel in der Wurfkiste herrscht, während eine Hälfte schläft haben die anderen Hunger und es wird geschmatzt, gegrunzt und um den besten Platz gekämpft. Wenn Chaniya Pech hat, dann haben alle auf einmal Hunger.....ja, dann geht die Post abBrüllend

03. Februar 2011

2. Tag

Bis auf 2 Babies haben alle anderen schon ein paar Gramm zugenommen, ein guter Beweis, dass das an der Milchbar ganz gut klappt!

Chaniya hat sich von dem gestrigen, anstrengenden Tag auch wieder erholt und läßt sich die Extra-Portionen Futter schmecken.

02. Februar 2011

Die "BAKANIYA"-Babies haben heute das Licht der Welt erblickt.

Chaniya schenkte 12 Welpen, davon 7 Rüden und 5 Hündinnen, das Leben. Es waren 12 aufregende Stunden und Chaniya hat alles super gut gemacht. Sie ist eine ganz tolle Mama, die sich rührend um ihren Nachwuchs kümmert.

An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich bei Fr. Dr. Rosenbaum und Dr. Dicks bedanken, die mir zu jeder Tages- und Nacht(!)-zeit mit Rat und Tat zur Seiten standen und allen, die mit uns gefiebert  und an uns gedacht haben, besonders natürlich Netti, Poul und die BB-JungsLächelnd 

29. Januar 2011

Wir gehen nun in die "letzte Runde" und Chaniya scheint sichtlich erleichtert zu sein, wenn die kleinen "Quälgeister" endlich das Licht der Welt erblicken.

24. Januar 2011

Chaniya scheint mit der Wurfkiste nun doch noch "Freundschaft" geschlossen zu haben.

Heute Nacht hat sie darin geschlafen und tagsüber ertappe ich sie nun auch immer öfter, wie sie die Vetbeds zusammen scharrt und sich ein bequemes Nestchen baut.

Ob Intuition oder Instinkt....egal, es klappt!

22. Januar 2011

Endlich ein Lebenszeichen!

Seit gestern Abend kann man nun Bewegungen in Chaniya`s Bäuchlein sehen und fühlen. Unglaublich: scheint mächtig was los zu sein Lächelnd

16. Januar 2011

Es ist nun nicht mehr zu übersehen: das Bäuchlein wächst!

15. Januar 2011

Gestern Abend war das erste Probeliegen in der Wurfkiste angesagt, Chaniya`s Begeisterung hielt sich allerdings in Grenzen. Konnte sie dann aber mit ihrem "Abendbrot" überreden, wenigstens für diese Zeit dort inne zu halten. Aber das war`s dann auch schon.

Na ja, etwas Zeit haben wir ja noch.....

07. Januar 2011

So, der Weihnachtsbaum hat sich nun verabschiedet und die Wurfkiste bekommt ihren Ehrenplatz im Wohnzimmer. Bin mal gespannt, was Chaniya dazu "sagen" wird.

Zu unseren Spaziergängen muss ich sie nun auch immer mehr überreden, am liebsten liegt sie in unserer Nähe und geniesst die Ruhe.

Mit der Modell-Figur, das ist nun auch erstmal vorbei, nichts mehr mit Wespentaille Zwinkernd, die "Babies" beanspruchen nun auch ihren Platz.

30. Dezember 2010

Super!!!

Gerade haben wir es von der Tierärztin schwarz auf weiß, sprich Ultraschall-Bild, bekommen: Chaniya ist tragend und Bakari wird wieder "Papa". Die Freude ist riesig groß und wir sind so stolz auf die Beiden!

tl_files/kennel_mashoga/galerie/zucht/Ultraschall_small.jpg

So, nun kann es losgehen. Sobald der Weihnachtsbaum ausgedient hat, wird das Esszimmer ausgeräumt und die Wurfkiste, die noch in ihren Einzelteilen zerlegt im Keller steht, kommt zum Einsatz.

Zunächst muss sich Chaniya mit diesem Teil anfreunden und die Welpen werden dann gleich mit in unser Leben integriert, dazu gehören später eben auch die Geräusche aus dem Alltagsleben, ob es das Klappern des Porzellans, der Staubsauger, das Radio oder auch mal der Zickenterror zwischen Mutter und Tochter ist. Und das geht eben nur, wenn sie in unserer Nähe sind und den ständigen Kontakt zu uns haben.

Auf geht`s!

29. Dezember 2010

So langsam aber sicher steigt die Spannung: am Donnerstag, 30.12.10, hat Chaniya, nach ihrer "Hochzeit" mit Bakari, ihren ersten Tierarzt-Termin.

Sie ist in den letzten Wochen viel ruhiger geworden, schläft viel und es scheint, als wenn sie die Ruhe vor dem "Sturm" genießen würde.

Na, wenn das nichts Gutes bedeutet.....bald wissen wir es genau und bis dahin, weiter hoffen!

04. Dezember 2010

Gestern Abend sind wir aus Dänemark zurück gekommen und es hat alles super geklappt. Die beiden "Hauptdarsteller" kannten sich ja nun auch schon und die Wiedersehensfreude war riesig groß, so dass das "Eigentliche" auch nicht lange auf sich warten ließ. Chaniya wurde von Bakari am 01. Dezember 2010 gedeckt.

Der voraussichtliche Wurftermin ist der 01. Februar 2011. Wir freuen uns schon alle auf die nächsten Wochen, sie werden sehr spannend werden.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch bei Netti und Poul ganz herzlich bedanken, die uns den Aufenthalt in Svendborg so angenehm gestaltet haben. Auch sie stehen jedem Welpeninteressenten mit Rat und Tat zur Seite.

20. November 2010

Die Planung für unseren A-Wurf läuft nun auf Hochtouren. Chaniya ist heute läufig geworden und wir haben uns schon vor einiger Zeit für den Rüden „Tusani Cool Bakari“  (Int.CH MultiCH) aus Dänemark entschieden.

Nachdem ich Netti, Poul, Buksie und Bakari in Dortmund auf der Ausstellung kennen gelernt habe und sie uns ein Wochenende besucht haben, stand ziemlich schnell fest, dass es keinen besseren Rüden für unser Vorhaben geben kann. Sein liebes Wesen und die tolle Ausstrahlung haben uns und natürlich auch Chaniya überzeugt. Seine Farbe und Größe liegen genau im Standard, so wie man sich einen Rhodesian-Ridgeback Rüden vorstellen muss.

Er steht seinem Vater „Buksie“, der auf internationalen Ausstellungen sehr erfolgreich war, in Nichts nach. Auch er erfreut sich noch bester Gesundheit, seine 11,5 Jahre sieht man ihm nicht an.

Falls Sie sich für einen Welpen aus dieser Verpaarung interessieren, würde ich mich über eine frühe Kontaktaufnahme sehr freuen. Wir möchten die zukünftigen Welpenbesitzer recht bald kennen lernen.

Über den Rüden, Bakari und seinen Vater Buksie können Sie sich auf der Homepage http://www.buksie.dk weitere Informationen einholen.

Unsere Zuchtphilosophie

„Chaniya“ bedeutet „Die Teure“ und das nicht im Sinne von Geld, sondern im Sinne von „wertvollem Geschöpf“.

Und diese wertvollen Wesen, sollten auch nur in Hände, die sich bewusst sind, was es bedeutet,  einen Rhodesian Ridgeback zu halten:

Habe ich die Zeit täglich mit ihm lange Spaziergänge zu unternehmen, ganz gleich ob es regnet, schneit oder stürmt?

Werde ich ihn mit in den Urlaub nehmen können oder habe ich in der Zeit eine Unterkunft für ihn bei Familie oder Freunden?

Werde ich ihn nicht nur körperlich sondern evtl. auch geistig fördern können?

Steht die ganze Familie dahinter?

Wie sieht es mit Welpen- und Hundeschule aus? Eine konsequente Erziehung ist die Voraussetzung für ein harmonisches Miteinander. Bin ich bereit auch darin Zeit und Geld zu investieren?

Und nicht zuletzt möchte ich noch das Finanzielle ansprechen, neben den Futterkosten werden sicherlich auch noch unplanmäßige Tierarztkosten dazu kommen.

 

All diese Dinge sollten genau überlegt und geklärt sein.